Über uns

Geschäftsfelder

Unsere Kern­kompetenz sind anwendungsnah gestaltete tribologische Modellversuche. Speziali­siert sind wir hier­bei auf ver­stärkte Kunst­stoffe für tribo­logische An­wendungen. Aber auch viele andere Reib­paarungen, wie z.B. Bunt­metall/Stahl oder Kunst­stoff/Kunst­stoff, ge­hören zu unseren Arbeits­gebieten. Das Haupt­einsatz­gebiet unserer Reibungs- und Ver­schleißmessungen ist die Be­wertung und Aus­wahl von Werk­stoffen für tri­bo­lo­gische An­wen­dungen. Weiter­hin be­gleiten wir damit z.B. auch die Ent­wicklung neuer oder die Weiter­ent­wicklung be­stehender Kunst­stoff­verbund­werk­stoffe.

Ergänzend zu unseren Messdienstleistungen bieten wir eine kompetente technische Anwendungsberatung (inkl. Schadensanalytik) zu den Themen Gleitverschleiß und Design tribologisch optimierter Kunststoff-Verbundwerkstoffe.

Zusätzlich zu unseren Dienstleistungen bieten wir auch unser selbstentwickeltes 4-Hebel-"Block auf Ring"-Tribometer, den Atlas Tribotester, an. Die "Stift/Scheibe"- und "Thrustwasher"-Versionen unseres Atlas TT befinden sich aktuell in Entwicklung. Neben solchen weitgehend standardisierten Tribometern bieten wir auch die Konstruktion und den Bau maßgeschneiderten Einzellösungen für Ihre Spezialanwendung an.

Standorte und Mitarbeiter

Die Tribologic GmbH betreibt in Kaiserslautern einen Standort mit 4 Mitarbeitern. Der Sitz des Unter­nehmens ist Kaiserslautern.

Branchen

Unsere Leistungen dienen der Optimierung von Werkstoffen, Reibpaarungen und Bauteilen in den Branchen Papierherstellung, Pumpen- und Kompressorenbau, Dichtungstechnik, Lagertechnik, Fahrzeugbau, Mechatronik, Kunststofftechnik und Verteidigung.

Länder

Im Jahr 2012 entfiel unser Gesamtjahresumsatz auf folgende Länder: Deutschland (61 %), USA (14 %), Italien (10 %), UK (8 %), Schweiz (5 %), Polen (2 %).

Geschichte

Die Tribologic GmbH wurde 2007 als "NanoProfile GmbH" mit der freundlichen Unter­stützung des Landes Rheinland-Pfalz als Aus­gründung aus der TU Kaiserslautern und dem dort an­sässigen Institut für Ver­bund­werk­stoffe ge­gründet.